Dr. med. Kaufhold Über uns Dr. med. Kaufhold Über uns Dr. med. Kaufhold Über unsDr. med. Kaufhold Über unsDr. med. Kaufhold Über uns

Leistungen


FETT-WEG-SPRITZE

Die Fettwegspritze (Injektionslipolyse) hat sich längst als effektive Behandlungsmöglichkeit kleiner und auch größerer Fettpolster / Problemzonen bewährt und etabliert. Egal, wo die unliebsamen Fettansammlungen / Problemzonen auch sitzen mögen, die Fettwegspritze kann helfen. Wir erläutern Ihnen den Ablauf der Behandlung mit der Fett-Weg-Spritze gerne ausführlich in einem Beratungsgespräch.

Dermatologie

Unser Behandlungsspektrum umfasst die Diagnostik und Therapie klassischer Hauterkrankungen wie Akne, Schuppenflechte (Psoriasis) oder Neurodermitis. Infektiöse, also durch Bakterien oder Viren ausgelösten Erkrankungen inkl. Geschlechtskrankheiten gehören ebenso zu unserem Praxisspektrum wie die Diagnostik, Therapie und Nachsorge bei Melanomen, Basaliomen, Spinaliomen und aktinischen Keratosen.

Lasertherapie

Mit den verschiedensten Lasern die wir in unserer Praxis anbieten können wir hiermit wirksam behandeln:
  • Unerwünschte Blutschwämmchen
  • Äderchen im Gesicht
  • Lästige Körperbehaarung
  • Besenreiser
  • Feuermale
  • Altersflecken
  • Warzen
  • Pigmentarme Muttermale
  • Papillome
  • Xanthelasmen
  • Oberflächliche Hautkrebse
  • Nagelpilz
  • und anderen Hautveränderungen

Chemical Peeling – Fruchtsäurepeeling

Peeling heißt Schälung der Haut. Es führt zu einer Regeneration der behandelten Abschnitte. Diese gewünschten Effekte können durch die Anwendung geeigneter Peelingsubstanzen erreicht werden:
  • Narben- und Faltenfreie Haut durch die natürliche Erneuerung der Haut mit Hilfe der Fruchtsäure
  • Anstoßen des Erneuerungsprozesses der Haut durch das Auftragen verdünnter Säure auf das Gesicht
  • Deutliche Hautverjüngung durch Abtragen von Teilen der Hornhaut und zweiten Hautschicht
  • Grobe und großporige Haut
  • störende epidermale Pigmentierungen sollen verringert werden
  • Behandlung wird ambulant durchgeführt
Am Behandlungstag sollten Sie ungeschminkt und ohne Sonnenschutz zur Behandlung kommen. Zu verzichten sind auch auf Rasur, Aftershave, Parfüm, Make-up, Sonnenbäder und Solarium. Das Peelverfahren richtet sich immer nach der Tiefenausdehnung der zu behandelnden Hautveränderungen. Das Verfahren muss in jedem Fall dem Befund angepasst werden (oberflächliches Peeling / Mitteltiefes Peeling/ Tiefes Peeling) und auf das gewünschte Ergebnis abgestimmt werden. Eventuell müssen begleitende Maßnahmen zur Zielerreichung integriert werden.

Hyaluronsäure

  • Augenfältchen
  • Oberlippenfältchen
  • Nasolabialfalten
  • Wangenfalten
  • Mimikfältchen
  • Lippenkorrektur
Bei der Behandlung wird Hyaluronsäure oberflächlich in die Haut injiziert und füllt dort auf ganzer Fläche die Hyaluronsäure-Depots Ihrer Haut wieder auf. In der Folge kann wieder mehr Feuchtigkeit gespeichert werden und die Haut wirkt frischer, glatter und einfach um Jahre jünger. Zudem wird die Neubildung von körpereigener Hyaluronsäure sowie von Kollagen und elastischen Fasern angeregt. Je früher Hyaluronsäure injiziert wird, desto mehr schützen Sie ihre Haut vor leichten Knitterfältchen und Elastizitätsverlust. Damit beugen Sie langfristig der Bildung tieferer Falten vor.

Ambulantes Operieren

Kleine und große operative Eingriffe, welche in örtlicher Betäubung bei uns durchgeführt werden und nach denen sie anschließend wieder nach Hause gehen können. Dazu gehören:
  • Fibrome (Stilwarzen)
  • Alterswarzen
  • Papillomatöse Naevi (erhabene Muttermale)
  • Xanthelasmen
  • Milien
  • Epidermalzysten (Talgzysten)
  • Histiozytome
  • Narben
  • Naevi (Leberflecken)
  • Viruswarzen (Condylome)
  • Aktinische Präcanerosen (Vorstufen von hellem Hautkrebs)
  • Basalzellcarcinome
  • Stachelzellcarcinome
  • Plattenepithelcarcinome
sowie Maligne Melanome

Kinderdermatologie

Auch unsere Kleinsten kommen bei uns nicht zu kurz.

Kinderdermatologie ist ein Fachgebiet der Medizin, welches sich mit der Diagnostik und Behandlung von Hautveränderungen bei Kindern beschäftigt, wie z.B Ekzemen, Neurodermitis, Warzen, Molluscen, allergischen Ausschlägen oder auch Infektionskrankheiten.

Geschlechtskrankheiten

Die „klassischen Geschlechtskrankheiten“ Syphilis, Gonorrhoe, Ulcus molle, Chlamydien, Genitaler Herpes und auch Genitalwarzen (Condylome) sind heutzutage nicht zu Unterschätzen!

Die Erreger können Bakterien, Parasiten oder Viren sein. Die Behandlung der bakteriell übertragbaren Krankheiten erfolgt mit Antibiotika. Je nach Erkrankung werden spezifische Medikamente verabreicht.

Feigwarzen / Condylome werden durch humane Papillomaviren (HPV) verursacht. Sie wachsen meist an der Vorhaut oder den Schamlippen. Frauen mit solchen Feigwarzen sollten sich wegen des erhöhten Risikos von Gebärmutterhalskrebs zusätzlich regelmäßig gynäkologisch untersuchen lassen.

Haarsprechstunde

Trichoscan ist eine Untersuchungsmethode, die zur Diagnostikhilfe bei Haarausfall (Alopezie / Alopecia androgenetica) dient. Dabei wird gezählt, wie viele Haare in einem Areal normal wachsen und wie viele sich in einem Wachstumsstillstand befinden. Auch müssen keine Haare herausgerissen, sondern lediglich ein kleiner Bereich der Kopfhaut rasiert werden.



Hautkrebsvorsorge

Wir weisen unsere Patienten ausdrücklich auf die medizinische Notwendigkeit der Hautvorsorge-Untersuchung hin!

Diese sollte 1x pro Jahr bei Erwachsenen vorgenommen werden. Bei Kindern ab dem 4. Lebensjahr alle 2 Jahre.

Die Speicherung der Pigmentmale mit der Computeranalyse ( Fotofinder) ist natürlich auch möglich.

Botox - Botulinumtoxin A

Anwendungsbgebiete:
  • Glabellafalten
  • Horizontale Stirnfalten
  • Krähenfüsse
  • Schmerztherapie (z. B. Kopfschmerzen oder Schmerzzustände der Muskulatur)
  • Hyperhidrose (übermässiges Schwitzen)
Botox wird mit einer sehr feinen Nadel direkt in den entsprechenden Muskel gespritzt. Nach entsprechender Kühlung (ca. 10 Minuten) sind die Einstichstellen kaum noch zu sehen. Die Einspritzung sehr geringer Mengen hemmt den entsprechenden Muskel im Gesicht. Die volle Wirkung der Behandlung entfaltet sich ca. 3 bis 5 Tage nach der Einspritzung und hält ca. 3 bis 6 Monate an. Einen nachhaltigen Effekt - bis zu einem Jahr - wird durch Wiederholungsbehandlungen erzielt.

Photodynamische Therapie

Hierbei handelt es sich um ein neues Therapieverfahren zur Behandlung des sogenannten weißen Hautkrebses. Zusammen mit einem speziellem Lichtspektrums und einer patentierten Creme reichert sich in den Tumorzellen selektiv an und es kommt zur Zerstörung des „Weißen Hautkrebses“.

Phlebologie

Die Voruntersuchungen mittels Ultraschall oder Venenmessung gehören zum Standart. Die Meist verbreitete Therapie ist das Veröden (Sklerosierungstherapie). Hierbei wird eine Flüssigkeit mit einer feinen Nadel in die erkrankten Venenabschnitte injiziert. Es erfolgt meist in mehreren Sitzungen, sowohl bei Krampfadern als auch Besenreiser. Bevorzugt werden Kompressionsstrümpfe / Kompressionsstrumpfhosen verordnet.

Aknetherapie

Man sollte mögliche Langzeitschäden wie Aknenarben und länger verbleibende rote Flecken sowie einen allgemein schlechten Zustand der Haut nicht hinnehmen, sondern schnellstmöglich das Richtige tun. Eine äußere Behandlung erfolgt mit dem Abschälen der Haut durch chemical Peelings (Fruchtsäure, Salicylsäure) oder Cremes. Parallel dazu erfolgt eine innere Therapie durch die Vitamin A Säure auch unter Roacuttanbehandlung bekannt. Es wirkt stark austrocknend und verkleinert die Talgdrüsen. Die Verhornung der Talgdrüsenausgänge wird unterbunden .

Proktologie

Enddarmerkrankungen wie Analekzeme oder Hämmorrhoidenverödung sind mit dieser Untersuchung sehr leicht zu diagnostizieren und zu behandeln.

Allergologiediagnostik und Therapie

Neben der fachkundigen Aufklärung steht die ausführliche allergologische Testung im Vordergrund. Diese sind in der Regel Hautteste, gegebenenfalls Provokationstest(e) und eventuell Laborteste (IgE) zum Nachweis von Kontaktallergien, Heuschnupfen oder Arznei,- und Nahrungsmittelallergien. Die Therapie wird medikamentös oder als Hyposensibilisierung individuell auf den Patienten abgestimmt.